Glätte

Der Schneefall führt zu Unfällen auf der Strasse und Zugausfällen

Ein Unfall im luzernischen Mauensee.

Ein Unfall im luzernischen Mauensee.

Schnee, Eis und Glätte sind eine gefährliche Mischung: Alleine im Kanton Luzern kam es deswegen zu zahlreichen Unfällen. Teilweise war auch die Zugverbindung zwischen Sedrun und Andermatt eingestellt.

(mg) Der Schneefall führt zu Unfällen auf den Strassen. So meldet etwa die Luzerner Polizei am Mittwoch rund 20 Verkehrsunfälle. Allesamt sind zwischen Dienstagnachmittag und Mitternacht passiert, total wurden zehn Personen dabei verletzt. Der Sachschaden bei den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 100'000 Franken. Auch in anderen Regionen der Schweiz führt der erneute Wintereinbruch zu Behinderungen und Unfällen, die Kantonspolizei Bern meldet am Mittwochmorgen 30 Verkehrsunfälle, drei davon mit Verletzten. Für den Mittwochabend rechnen Meteorologen erneut mit Schneefall.

Nicht nur auf der Strasse, sondern auch auf der Schiene braucht man derzeit teilweise mehr Geduld. So war der Betrieb zwischen Andermatt und Sedrun zeitweise unterbrochen. Wegen starkem Schneefall verkehren keine Züge zwischen den beiden Ortschaften. Auch der Autoverlad war eingestellt. Kurz nach 10 Uhr verkehrten die Züge aber wieder normal.

Meistgesehen

Artboard 1