Zoll

Erbschaft aus Schweiz: Deutsche muss nach Autobahn-Kontrolle Uhr und SUV verzollen

Die deutsche Polizei fand bei der Kontrolle eines Geländefahrzeugs auch eine unverzollte wertvolle Uhr aus einer Schweizer Erbschaft. (Symbolbild)

Die deutsche Polizei fand bei der Kontrolle eines Geländefahrzeugs auch eine unverzollte wertvolle Uhr aus einer Schweizer Erbschaft. (Symbolbild)

Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn fiel deutschen Zollbeamten nebst dem Geländewagen eine Luxusuhr auf. Da beides eine Erbschaft aus der Schweiz ist, muss die Besitzerin nun happige Einfuhrabgaben zahlen.

(sat/dpa) Zollbeamte haben bei einer Kontrolle auf der Deutschen Autobahn 96 bei Sigmarszell in Baden-Württemberg eine Luxusuhr entdeckt. Die Armbanduhr ist rund 50'000 Euro wert, wie das Hauptzollamt in Ulm am Freitag mitteilte. Kontrolliert hatten die Beamten den Geländewagen aus der Schweiz bereits am vergangenen Wochenende. Dabei sei ihnen auch die teure Uhr am Handgelenk der 43 Jahre alten Beifahrerin aufgefallen, die mit einem Bekannten unterwegs gewesen sei.

Die Frau räumte den Angaben nach zwar ein, die Uhr und der Wagen stammten aus einer Erbschaft in der Schweiz. Dass bei der Einreise in die Europäische Union allerdings Zollformalitäten erforderlich sind, will die in England gemeldete Frau jedoch laut Polizei nicht gewusst haben. Für die Uhr und den Geländewagen mit einem Wert von etwa 20'000 Euro musste sie eine Einfuhrabgabe von rund 16'000 Euro bezahlen. Gegen die Frau werde nun wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ermittelt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1