Konflikt

Mehrere Schüsse, Handgreiflichkeiten und ein Verletzter: Streit in Kaltbrunn unter Männern eskaliert

Die St.Galler Kantonspolizei musste am Freitagabend wegen eines Streits nach Kaltbrunn ausrücken.

Die St.Galler Kantonspolizei musste am Freitagabend wegen eines Streits nach Kaltbrunn ausrücken.

Am Freitagabend ist es in Kaltbrunn zu einem Streit zwischen vier Männern gekommen. Eine Person hat dabei mehrere Schüsse abgegeben. Ein 54-jähriger Mann wurde durch Handgreiflichkeiten verletzt.

(kapo/lex) Gemäss ersten Erkenntnissen kam es zwischen einem 54-jährigen Schweizer und einem 35-jährigen Kosovaren zu einem Streit. Der 54-Jährige wurde durch Handgreiflichkeiten eher leicht verletzt. Laut der St.Galler Kantonspolizei sind anschliessend ein 27-jähriger Schweizer und ein gleichaltriger Deutscher dazugekommen, um dem 54-Jährigen zu helfen. Der Streit verlagerte sich dann in Richtung Dorf, wo es mutmasslich zur Schussabgabe kam.

Kaltbrunn (SG): Bei Streit unter vier Männern fallen Schüsse

Kaltbrunn (SG): Bei Streit unter vier Männern fallen Schüsse

«Beim Schützen dürfte es sich um einen der 27-jährigen Männer handeln. Die Beteiligten trennten sich anschliessend», schreibt die Kantonspolizei in einer Mitteilung vom Samstag. Der 54-jährige Schweizer musste von der Rettung ins Spital gebracht werden.

© CH Media

Der 35-jährige Kosovare habe sich später der Polizei gestellt, heisst es weiter. Er wurde festgenommen.

Aufgrund einer umgehend eingeleiteten Fahndung konnten auch die beiden 27-jährigen Männer festgenommen werden. Die genauen Umstände des Streits werden nun untersucht.

Die aktuellen Polizeibilder: 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1