Medien

NZZ und «NZZ am Sonntag» legen Ressorts Wirtschaft und International zusammen

NZZ und «NZZ am Sonntag» sollen stärker zusammenarbeiten.

NZZ und «NZZ am Sonntag» sollen stärker zusammenarbeiten.

Die NZZ Mediengruppe kündigt eine engere Zusammenarbeit der NZZ und der «NZZ am Sonntag» an. Die Redaktionen der Ressorts Wirtschaft und International werden ab Januar 2021 zusammengelegt.

(agl) Die NZZ und die «NZZ am Sonntag» sollen weiterhin unabhängige Titel mit ihrer eigenen journalistischen Identität bleiben, heisst es in einer Mitteilung der Mediengruppe vom Donnerstag. Auch die Leitung durch zwei Chefredaktionen bliebe erhalten. Die Zusammenlegung solle es den beiden Titeln jedoch ermöglichen, ihre journalistische Qualität zu erhöhen und ihr Profil zu stärken.

Das neue Wirtschaftsressort wird künftig Chanchal Biswas, der bisherige Ressortleiter Wirtschaft der «NZZ am Sonntag», leiten. Peter Rásonyi, der bisher das Ressort International bei der NZZ leitete, wird Gesamtleiter des Ausland- Ressorts. Derweil bleiben die Ressorts Inland, Kultur, Hintergrund sowie Meinungen eigenständig. Auch eine Zusammenführung der Wissenschafts-Ressorts sei nicht geplant.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1