Verletzung

Hillary Clinton bricht sich in Indien die Hand

Hillary Clinton am Donnerstag auf dem Flughafen Jodhpur. Die bandagierte Hand verbirgt sie diskret unter dem Cape. Sie hatte sich einen Haarriss zugezogen, als sie in der Hotel-Badewanne ausrutschte.

Hillary Clinton am Donnerstag auf dem Flughafen Jodhpur. Die bandagierte Hand verbirgt sie diskret unter dem Cape. Sie hatte sich einen Haarriss zugezogen, als sie in der Hotel-Badewanne ausrutschte.

Die unterlegene US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hat sich während einer Indien-Reise die Hand gebrochen. Die 70-Jährige rutschte in der Badewanne eines Hotelzimmers aus und zog sich einen sogenannten Haarriss am rechten Handgelenk zu.

Das erzählte ein Arzt der Privatklinik Goyal in Jodhpur im westlichen Bundesstaat Rajasthan am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Clinton solle eine Bandage tragen und ein paar Tage Anstrengungen vermeiden.

Erst vor fünf Monaten hatte sich Clinton bei einem Besuch in London einen Zeh gebrochen. In Indien ist sie auf Lesereise, um ihr Buch "What Happened" zu vermarkten. Darin schildert sie ihre Version ihrer Niederlage bei der Präsidentschaftswahl 2016, die Donald Trump für sich entschied. In Jodhpur wohnte sie im Luxushotel Umaid Bhawan, einem ehemaligen königlichen Palast.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1