Baustopp

«The Edge» hat Ärger mit Bauprojekt in Kalifornien

Die Bauvorhaben von The Edge stossen auf Widerstand

Die Bauvorhaben von The Edge stossen auf Widerstand

Der Gitarrist der Rockband U2 hat wegen eines Bauvorhabens Ärger mit den Behörden. Die Küstenkommission Kaliforniens will dem Musiker The Edge - echter Name: David Evans - den geplanten Bau von fünf luxuriösen Häusern auf den Hügeln von Malibu verbieten.

Die Begründung: Die Bauten würden ihrer Ansicht nach die unberührte Natur zerstören und den Blick verstellen. In einem Gutachten für die Gemeinderatssitzung in Malibu am 10. Februar, auf der über das Vorhaben entschieden werden soll, werden die "natürlichen Felsformationen" und der "ungestörte Lebensraum" der Gegend erwähnt, die vor Bebauung geschützt werden sollten.

Bauherr The Edge sieht die Sache anders: Die Villen seien nach ökologischen Kriterien gebaut und fügten sich perfekt in die Landschaft ein, erklärte er im Internet. "Das organische Design der Häuser greift die Farben der Umgebung auf und lässt sie so weit wie möglich mit ihr verschmelzen", heisst es darin weiter.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1