Starkregen

Tessiner Regierung dankt der Bevölkerung, Feuerwehr und Meteoschweiz für Einsatz

Zum Beispiel San Nazzaro: Der Blick aus dem Helikopter zeigt die beim Unwetter verschüttete Kantonsstrasse und Zugstrecke.

Zum Beispiel San Nazzaro: Der Blick aus dem Helikopter zeigt die beim Unwetter verschüttete Kantonsstrasse und Zugstrecke.

Weil die Südschweiz rechtzeitig gewarnt wurde und sich auf den Starkregen vorbereiten konnte, hatte das Unwetter vom Wochenende kaum grosse Folgen. Nun dankt die Regierung allen Beteiligten.

(sat) Nach den drei Tage dauernden heftigen Unwettern in der Südschweiz hat die Tessiner Kantonsregierung am Montag den Einsatzkräften, MeteoSchweiz sowie der Bevölkerung für ihren Einsatz gedankt. Durch das grosse Engagement von Hunderten von Personen sei «glücklicherweise keine Person zu Schaden» gekommen und auch die übrigen Schäden hielten sich in Grenzen. Diese sollen nun so rasch als möglich behoben werden. Zudem habe diese Notstandsphase einmal mehr aufgezeigt, «wie wichtig es ist, behördenübergreifend aktiv werden» zu können, schreibt die Tessiner Regierung.

Die meisten evakuierten Häuser hätten für die Bewohner inzwischen wieder freigegeben werden können, teilt der Kanton weiter mit. In Bissone, in Gudo und in Sant'Abbondio bleibe die Evakuation für je ein Haus jedoch noch bestehen. Auch die meisten vorübergehend verschütteten oder überfluteten Strassenabschnitte sind demnach wieder befahrbar. Ebenso die Zugverbindungen.

Die Hochwasser im Sottoceneri vorab am Freitagabend und im Sopraceneri im Verlauf des Samstags führten laut dem Kanton Tessin zu keinen nennenswerten Schäden. Der Ticino führte demnach bei Bellinzona maximal ein Hochwasser wie es alle zwei bis drei Jahre einmal vorkommen kann. Die Maggia schwoll auf ein 3-bis-4-Jahres-Hochwasser an. Bei einigen kleineren Flüssen seien dagegen durchaus 20-Jahres-Hochwasserwerte erreicht worden. Die Pegel der grossen Seen im Tessin sind entsprechend ebenfalls angestiegen. Aber laut Mitteilung zu keinem Zeitpunkt bis zu einem kritischen Mass.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1