Vermischtes

Tram wurde «regelrecht aufgeschlitzt»: 14 Personen bei Unfall in Zürich verletzt

Lastwagen kollidiert mit Tram: 14 Verletzte

Lastwagen kollidiert mit Tram: 14 Verletzte

Am Montagmorgen kam es in der Nähe des Stadions Letzigrund im Zürcher Kreis 9 zu einer Kollision zwischen einem Lastwagen und einem Tram. Die Rettungskräfte waren mit einem Grossaufgebot im Einsatz.

Am Montagvormittag kollidierte in Zürich ein Lastwagen mit einem vorbeifahrenden Tram. 14 Personen wurden dabei verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden.

(agl) Der Unfall geschah kurz nach 10 Uhr, als ein Lastwagenchauffeur rückwärts aus einer Baustelle fuhr, teilte die Stadtpolizei Zürich am Mittag mit. Das Tram sei gut besetzt gewesen und auf einer Länge von 13 Metern «regelrecht aufgeschlitzt» worden. 14 Personen wurden bei dem Unfall verletzt, zwölf von ihnen laut Polizei leicht und zwei weitere mittelschwer. Bei den Verletzungen handle es sich vornehmlich um Schnittverletzungen und Prellungen.

Nach dem Unfall standen laut Mitteilung zahlreiche Rettungskräfte im Einsatz. Ein nahe gelegenes Hotel stellte ihnen zudem Räumlichkeiten zur Verfügung um die Verletzten zu betreuen. Wie die Kantonspolizei Zürich weiter schreibt, werde der genaue Unfallhergang nun abgeklärt. Der entstandene Sachschaden dürfte mehrere 100'000 Franken betragen.

Dieses Tram in Zürich wurde am Montagvormittag auf einer Länge von 13 Metern aufgeschlitzt. Grund ist ein Lastwagen der rückwärts fuhr.

Dieses Tram in Zürich wurde am Montagvormittag auf einer Länge von 13 Metern aufgeschlitzt. Grund ist ein Lastwagen der rückwärts fuhr.

Meistgesehen

Artboard 1