USA

US-Präsident Trump landet mit seinen Dance Moves einen viralen Hit – kassiert aber auch viel Kritik

Präsident Trumps Dance Moves gehen um die Welt

Präsident Trumps Dance Moves gehen um die Welt

Seit seiner Genesung vom Coronavirus zeigt sich Donald Trump fitter denn je. Neuerdings gibt es auf seinen Wahlveranstaltungen einen Tanzauftritt – vom US-Präsidenten höchstpersönlich.

Kaum aus der Obhut seiner Ärzte entlassen, zeigt Donald Trump seinen Anhängern, wie fit er sich für den Wahlkampf gegen den Demokraten Joe Biden fühlt. An seinen Wahlveranstaltungen legt der US-Präsident dafür jeweils ein flottes, kleines Tänzchen zum Village People-Hit «YMCA» aus dem Jahre 1978 aufs Parkett. 

Seine Fans finden es grossartig und auch die Community im Internet feiert den US-Präsidenten und verhilft dem Trump-Tänzchen zu einem viralen Hit. Zahlreiche Nutzer der Videoplattform TikTok ahmen derzeit die Dance Moves des 74-Jährigen nach. 

Doch es hagelt auch Kritik: Auf Twitter etwa machen viele User den US-Präsidenten für die vielen amerikanischen Todesopfer der Coronavirus-Pandemie verantwortlich. Ein Twitter-Nutzer schreibt etwa: «Trump tanzt auf den Gräbern von Amerikanern, die nicht hätten sterben müssen.» Ein anderer meint, die Tanzeinlage des Präsidenten sei traurig, demütigend und respektlos gegenüber den Tausenden Corona-Todesopfern sowie den Millionen Erkrankten, Arbeitslosen, geschlossenen Geschäften und Kindern, die nicht in die Schule können. (luk)

Meistgesehen

Artboard 1