Restaurant zur Brauerei
Ausgehöhlt vom Keller bis zum Taubenschlag

Grundlegende Veränderungen machen auch vor 142 Jahre alten Gebäuden nicht Halt. Wo früher Bier und Wein ausgeschenkt wurde, sollen künftig Kinder ärztlich behandelt sowie vier Wohnungen bewohnt werden.

Drucken
Teilen
Brauerei Leuggern

Brauerei Leuggern

Aargauer Zeitung

Angelo Zambelli

Am 31. Juli 2008 hat das vom Spitalverein erworbene Gasthaus Brauerei im Leuggemer Dorfzentrum - im Volksmund liebevoll «Braui» genannt» - seine Türen für immer geschlossen. Mit dem Kauf des Hauses in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kirche und zum Spital eröffnet sich für das Asana-Spital die Möglichkeit, einen Kinderarzt in der Nähe zu haben und damit eine weitere Verbesserung der Sicherheit und des Betreuungsangebots für Gebärende zu gewährleisten. Das Spital verzeichnete 2008 über 400 Geburten.

Definitiv konnte noch kein Kinderarzt oder eine Kinderärztin gefunden werden. Spitaldirektor Alfred Zimmermann bleibt optimistisch: «Wir stehen mitten in intensiven Verhandlungen und gehen davon aus, dass in absehbarer Zeit ein Vetrag mit einer geeigneten Person abgeschlossen wird.»

Geplant ist eine Praxis im Erdgeschoss, die auch als Doppelpraxis eingerichtet werden kann, sowie 2 Zweieinhalb- und 2 Dreieinhalbzimmer-Wohnungen in den oberen Etagen. Die Spitex zügelt vom Personalhaus des Asana-Spitals in den 1. Stock der «Braui». Um den problemlosen Zugang auch für Gehbehinderte sicherzustellen, wird ein Lift eingebaut. Der Spitalverein rechnet mit Umbaukosten von insgesamt 1,5 Millionen Franken. Neu soll das altehrwürdige Gebäude Minergie-Standard aufweisen. Der Bezug des neuen Ärztehauses ist Ende Jahr vorgesehen.

142 Jahre alt

Das Haus «Zur Brauerei» wurde 1867 vom Lehrer und Grossrat Benjamin Erne gebaut. Von 1911 bis 1923 führte der Würtemberger Karl Nusser das Gasthaus, danach die «Actienbrauerei Basel». Weil es damals noch keine Kühlschränke gab, musste das Bier im «Lienisgraben» bei Hettenschwil gelagert werden - gekühlt mit Eis, das im Winter bei Gippingen gesägt wurde und sich im Bierkeller bis Sommer hielt. Von 1935 bis 1973 war Johann Alfred Kalt Eigentümer des Gasthauses Zur Brauerei, von 1973 bis 1990 dessen Sohn Hermann Kalt. 1993 erwarb die Brauerei Müller AG in Baden die Liegenschaft.

Aktuelle Nachrichten