Good News

Cooler Snowboarder befreit Pferd aus dem Tiefschnee

Cooler Snowboarder rettet Pferd aus dem Tiefschnee

Rührende Rettung: Die beiden Snowboarder kümmern sich liebevoll um das hilflose Tier.

Rafael Pease will sich dabei filmen, wie er den ersten Pulverschnee in Chile geniesst. Doch dann findet er neben der Piste ein Pferd. Mit Eiszapfen im Fell wartet es auf den sicheren Tod. Der Boarder packt die Schaufel aus.

Der Neuschnee steht dem Pferd bis zur Brust, aus der Mähne hängen Eiszapfen. Das Tier steckt im chilenischen Skigebiet El Colorado im Tiefschnee fest. Mit leerem Blick wartet es auf den Kältetod.

Auch Rafael Pease ist an diesem Tag in El Colorado unterwegs. Er feiert seinen 21. Geburtstag. Zusammen mit einem Freund kurvt er mit dem Snowboard und einer Actionkamera durch den Pulverschnee.

Die Rettung und etwas zu fressen

Und dann kreuzen sich die Wege der beiden. Zum Glück! Erst meint Pease, er sehe einen Felsen, doch dann wird ihm klar, dass es ein Pferd ist. 

Pease und sein Begleiter packen ihre Schaufeln aus und beginnen, das hilflose Tier aus dem Schnee zu buddeln. Auf einer Schaufel setzen sie ihm sogar etwas zu fressen vor. 

Und dann ist es soweit: Das Pferd macht seine ersten zaghaften Schritte aus dem Schnee. An einem Seil begleiten die beiden Jungs das Tier über die Skipiste hinunter ins Tal. Dort findet es nach vier langen und kalten Tagen wieder zurück zu seinem Besitzer. (smo)

Meistgesehen

Artboard 1