Deutschland

Das erste Fernbus-Cabriolet – Brücke rasiert Flixbus das Dach ab

Beim Versuch, eine Eisenbahnbrücke in Berlin zu unterqueren, wurde einem Flixbus komplett das Dach abgerissen. Glücklicherweise wurde beim Unfall niemand verletzt.

Der Busfahrer hat am Montagabend in Berlin-Spandau die Höhe einer Brücke deutlich überschätzt. Um 19.40 Uhr wollte der Bus unter einer Eisenbahnbrücke hindurchfahren, als er plötzlich stecken blieb und das Dach hinter sich liess.

«Zum Glück handelte es sich um eine Leerfahrt», sagte ein Sprecher der Berliner Feuerwehr der Deutschen Presse-Agentur.

Auch der Busfahrer kam beim Unfall mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt – der Bus hingegen hat einen Totalschaden erlitten. Die Strasse musste zur Bergung in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden.

Bei den Berliner Rettungsdiensten ist der Unfallort bereits bekannt: «Da bleibt des Öfteren jemand stecken», sagte ihr Sprecher gegenüber der DPA. Immer wieder müssen die Blaulichtorganisationen ausrücken, weil Lastwagen und andere hohe Fahrzeuge an der Brücke anecken. (watson.ch)

Meistgesehen

Artboard 1