Held des Tages

Kinderarzt machts vor: Mit diesem Trick werden schreiende Babys im Nu ruhig

In diesem Video erklärt der Fachmann, wie er in seiner Praxis schreiende Kinder sofort beruhigen kann.

In diesem Video erklärt der Fachmann, wie er in seiner Praxis schreiende Kinder sofort beruhigen kann.

Robert Hamilton, Kinderarzt aus Santa Monica in Kalifornien, will eine Lösung gefunden haben, die schreiende Kinder mit nur wenigen Handgriffen beruhigt. In einem Video zeigt er, wies geht.

Alle Eltern kennen es: Das Baby schreit und schreit und schreit und schreit und ist trotz Schnuller oder Teddy-Bär einfach nicht ruhig zu bekommen. Und ab und an hört und liest man von Eltern, die in einer solchen Situation die Nerven verloren haben und ihr Kind aus Verzweiflung geschüttelt haben – oftmals mit schwerwiegenden Folgen.

Wackeln, nicht schütteln

Der US-Kinderarzt Robert Hamilton hat eine Methode, mit der er schreiende Babys in seiner Praxis im Haundumdrehen beruhigt. Wackeln, nicht schütteln, so seine Devise.

Dazu, so der Fachmann, werden die Arme des schreienden Säuglings auf der Vorderseite verschränkt und mit einer Hand umschlossen. Mit der anderen Hand greift man zwischen die Beine des Kindes und beugt es in einem 45 Grad Winkel nach vorne, damit der Kopf nicht hinten über kippen kann.

Wenn die Ausgangsposition stimmt, wird das Baby sanft hin und her geschaukelt. Ausserdem kann das Unterleib des Kindes sanft gewackelt werden. Und schon hört das Kind mit Schreien auf.

Im Video oben, zeigt er nicht nur, wies geht, sondern will auch beweisen, dass seine Methode wirklich funktioniert. Ob dem tatsächlich so ist? Probieren Sie es aus. Via Kommentar-Funktion können Sie uns mitteilen, ob es geklappt hat. (noe)

NEU: watson Content Box (JSON Feed)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1