Aktion

Promis protestieren mit Schweige-Video, damit Ebola gestoppt wird

Der deutsche Fussballer Per Mertesacker, U2-Frontmann Bono und andere Prominente haben mit einem stillen Video zu mehr Engagement gegen das Ebola-Virus aufgerufen.

In dem Spot, der am Mittwoch von der Hilfsorganisation One veröffentlicht wurde, schauen die Stars lange in die Kamera und schweigen.

In einer Einblendung heisst es: "Wir haben zu lange mit einer Reaktion gewartet." Unter den teilnehmenden Stars sind die US-Schauspieler Matt Damon, Ben Affleck und Morgan Freeman sowie der französische Schauspieler Vincent Cassel.

Auch mehrere Künstler aus Afrika sind dabei, darunter die aus Benin stammende Sängerin Angélique Kidjo, der nigerianische Superstar Femi Kuti und der Sänger und Tänzer Fally Ipupa aus der Demokratischen Republik Kongo.

"Wir können nicht einfach nur warten und hoffen, dass sich die Ebola-Krise von selbst erledigt", sagte Mertesacker laut einer Mitteilung der von Bono mitgegründeten Organisation One.

Erst vor wenigen Tagen hatten britische und irische Künstler das Wohltätigkeitsprojekt "Band Aid" des irischen Musikers Bob Geldof nach 30 Jahren wieder aufleben lassen und einen Song zugunsten der Ebola-Hilfe aufgenommen.

An der Ebola-Epidemie in Westafrika starben in diesem Jahr nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits fast 5200 Menschen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1