Befreit

Tierische Rettungsaktion: Wie Simba, Saeed und der Laziz ein neues Zuhause fanden

Weihnachtsspezial 1: Tierische Rettungsaktion

Tierische Rettungsaktion – 1. Teil

In einer aufregenden Rettungsaktion hat die Tiertschutzorganisation VIER PFOTEN drei Raubkatzen aus der Gefangenschaft befreit und sie in eine Grosskatzenauffangstation in Südafrika gebracht.

Zwei Löwen und ein Tiger dürfen in der Auffangstation Lionsrock ein artgerechtes Leben führen. Sie wurden aus schrecklichen Verhältnissen gerettet.

Simba, Saeed und der Laziz strotzen heute vor Energie und Lebensfreude. Das war nicht immer so: In Kriegsgebieten lebten sie in verwahrlosten Zoos und vernachlässigten Tierparks. Laziz etwa ist der einzige überlebende Tiger aus dem Khan Younis Zoo im Süden von Gaza. Jahrelang lebte er auf engstem Raum hinter Gittern, unter seinen Pfoten nur Beton.

Auch in einem Zoo in der Nähe von Aleppo hatten es die Tiere in letzter Zeit nicht besser. Seit einem Bombenangriff ist er verlassen, die meisten Tiere starben, nur 13 konnten gerettet werden. Allerdings waren sie verletzt und traumatisiert. Saeed ist einer von ihnen.

Simba stammt aus dem Montazah Al-Morour Zoo in Mossul, Irak. Die Löwin ist nebst Bärin Lula das einzige überlebende Tier. Die Tiere werden betäubt und in Transportkisten verladen. Auf dem Weg zur Grenze wird das Rettungsteam vom Militär aufgehalten – Geduld ist gefragt.

In der Auffangstation Lionsrock sollen die drei Grosskatzen eine neue Chance auf ein artgerechtes Leben erhalten. Sie werden bis an ihr Lebensende gepflegt und versorgt. In die Wildnis können sie nicht – sie hätten dort keine Überlebenschancen.

«Das Gefühl von Erde und Gras unter den Pfoten ist für viele dieser Tiere ein Gefühl, dass sie vorher nicht gekannt haben – so traurig das klingt. Wir erleben das sehr oft, dass sie zuerst vorsichtig gehen, weil sie diesen Untergrund nicht kennen», erklärt Hildegard Pirker, Leiterin Tierschutzabteilung. 

Weihnachtsspezial 2: Tierische Rettungsaktion – Vom Kriegsgebiet nach Südafrika

Tierische Rettungsaktion, 2. Teil

In der Grosskatzenauffangstation LIONSROCK in Südafrika haben die Löwen Simba und Saeed und der Tiger Laziz ein neues Zuhause gefunden.

Damit die Raubkatzen Beschäftigung haben, bekommen sie regelmässig Spielzeuge aus der Kreativabteilung. Aus natürlichen Materialien, mit Gewürzen und Acessoirs werden sogenannte Aktivierungsspielzeuge gebastelt. 

Und auch für die medizinische Versorgung ist gesorgt: Auf dem Gelände gibt es eine eigene Klinik mit allen nötigen Geräten und sogar einem Operationssaal. 

(kob)

Meistgesehen

Artboard 1