Voltigewettkampf

Turnen auf dem Pferd

Voltigierer und Pferde sowie das Publikum profitierten von besten Bedingungen. Neu war dieses Jahr, dass es im Rahmen von «Cool and Clean» organisiert wurde. Ein Verband, der fairen Sport ohne Tabak und Alkohol fördert.

Lengnau II eröffnete den Wettkampf mit der Pflicht. Sie waren neu in der Kategorie C dabei und konnten somit erste Erfahrungen sammeln. Sie hielten sich gut und waren einigermassen zufrieden mit dem erzielten Resultat. Am Nachmittag zeigten zahlreichen

N-Gruppen ihr Können. Mit dabei war auch die Voltigegruppe Lengnau III. Sie sind neu im Verein dabei und gaben ihr Bestes, auch wenn sie zu den ganz Kleinsten gehören. Nach der Kür in der Kategorie C ging es weiter mit Talentförderung für junge Voltigierer. Sie zeigen die Pflicht nicht auf einem echten Pferd, sondern auf einem speziellen Holzpferd. So sollen sie für spätere Auftritte gefördert werden.

Lengnau I verpasst Podest knapp

Der zweite Turniertag begann mit den Doppelvoltigierern, die zu zweit eine Kür auf dem Pferd turnten. Bei der Einzelvoltige dürfen in der Kategorie Junioren die Sportlerinnen und Sportler nicht älter als 16 Jahre sein. Auch im Gruppenvoltige gibt es die Kategorie Junioren, die ihr Können unter Beweis stellten. Sie waren überraschend gut für ihr Alter.

Zum Schluss kamen die zwei höchs-ten Kategorien an die Reihe. Auch sie zeigten zuerst die Pflicht, dann die Kür. Da noch ein internationaler Wettkampf stattfand, waren die Gruppen in Lengnau nicht so zahlreich vertreten wie auch schon. Lengnau I zeigte zwar die zweitschönste Kür, war in der Gesamtrangliste knapp nicht auf dem Podest. «Insgesamt bin ich mit den Noten zufrieden», so Andrea Wyss, Trainerin der Voltigegruppe Lengnau. (Mgt)

Ranglistenauszug: Gruppenvoltige, Kategorie A: 1. Athleta II 7.117. 2. Biel-Ipsach II 6.861. 3. Basiliensis I 6.734. Kategorie B: 1. Harlekin II 6.359. 2, Biel-Ipsach I 6.286, 3. Montmirail I 6.121. 4. Lengnau I 6.110. Kategorie C: 1. Athleta III 5.854. 2. Biel-Ipsach III 5.360. 3. Lengnau II 5.181. Kategorie D: 1. Russwil I 5.506. 2. Basiliensis II 5.375. 3. Biel-Ipsach IV 5.337. Kategorie N: 1. Interlaken II 5.472. 2. Russwil II 5.203. 3. Genève I 5.158. 9. Lengnau III 4.118. Kategorie Junioren: 1. NPZ Bern II 6.584. 2. NPZ Bern III 6.283. 3. Lütisburg III 6.197. Einzelvoltige, Kategorie A: 1. Dimitri Suhner (Biel) 7.199. 2. Rebecca Röthlisberger (Basiliensis) 6.708. 3. Carmen Röthlisberger (Basiliensis) 6.371. Kategorie B: 1. Leila Fruttiger (Montmirail) 6.713. 2. Aude Baltensperger (Montmirail) 6.672. 3. Céline Michel (Biel) 6.487. Kategorie Junioren: 1. Michael Stalder (NPZ Bern) 7.296. 2. Lukas Hepler (NPZ Bern) 7.182. 3. Chloe Müller (NPZ Bern) 7.156. Talentförderung: 1. Selina Schuhmacher (Interlaken) 6.729. 2. Cassandra Küng (Grolley) 6.621. 3. Lina Kobi (Interlaken) 6.450.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1