Michel Pont ist nicht nur Weinbauer, er ist auch Sammler. Jahrelang hat der Franzose Lobbyarbeit geleistet, bis die belgische Luftwaffe ihm einen F-16-Kampfflieger geliehen hat. Das ist zwar sein liebster, aber längst nicht sein einziger Flieger: In seinem Garten stehen um die 100 Flugzeuge.

Für die F-16 nahm der Franzose einigen Aufwand in Kauf. Dieser war nötig, weil die Amerikaner Bedenken anmeldeten. Erst nach langen Verhandlungen gab die belgische Luftwaffe nach Einschaltung der US-Botschaften in Brüssel und Paris grünes Licht für das Projekt. 

Ein günstigeres Hobby hat der Deutsche Hans-Jörn. Er sammelt, wie könnte es anders sein, Bierdosen. 50'000 sind es in der Zwischenzeit, aus 80 verschiedenen Ländern. Nebst sehr alten amerikanischen Dosen hat er beispielsweise auch Dosen von der deutschen Weltmeisterschaft aus den 70er-Jahren.

Luigi aus Zevio, Italien, sammelt Steine. Wieviele es genau sind, weiss er nicht. Er glaubt, dass die Form jedes Steins eine Bedeutung hat. Um diese herauszufinden, waren 50 Jahre Geduld nötig. 

Auch in Franche-Comté in Frankreich ist ein ungewöhnlicher Sammler zuhause: Michael hat 791 Giesskannen, und benötigte 15 Jahre Zeit, bis er für jedes Exemplar einen Platz in seinem Daheim fand. Von Beruf ist er – und das kommt ihm bei seinem ungewöhlichen Hobby wohl entgegen – Florist. (kob)