Affoltern

Wie entsteht eine Zeitung?

Paul Hurschler weiht die Schülerinnen in die Geheimnisse der Drucktechnologie ein. (Bild rz.)

Anzeiger

Paul Hurschler weiht die Schülerinnen in die Geheimnisse der Drucktechnologie ein. (Bild rz.)

Wie ist eine Zeitung aufgebaut? Wie kommen die Wörter auf das Papier? Wie wird die Zeitung korrigiert? Wo wird die ganze Zeitung gedruckt? All diese Fragen wurden für die Kinder beantwortet.

Am vergangenen Montag kam eine 6. Primarklasse in den Genuss, den "Anzeiger" in Affoltern zu besichtigen. Chefredaktor Werner Schneiter begrüsste die Kinder herzlich und gab erst einmal die wichtigsten allgemeinen Informationen über den Affolter Anzeiger. Dann wurde die Klasse in drei Sechsergruppen eingeteilt. Eine Gruppe besichtigte die Druckerei. Paul Hurschler gab einen Einblick in die Geschichte der Druckmaschinen und in verschiedene Druckverfahren. Er zeigte, dass selbst 150 Jahre alte Maschinen noch funktionieren und die schönsten Druckerzeugnisse produzieren.

Eine andere Gruppe durfte zusehen, wie Brigitte Metzger die Artikel und Inserate auf dem Bildschirm korrigierte. Sie erklärte, was der Umbruch ist und was die Begriffe „Waisenkind" und „Hurenkind" in der Sprache der Druckexperten bedeuten.

Die dritte Gruppe ging ins Büro von Redaktor Thomas Stöckli. Der Journalist zeigte auf, wie eine Zeitung aufgebaut ist und wie er das Layout macht. Dabei muss er auch immer wieder Texte schreiben. Dieser Besuch war sehr aufschlussreich und sehr interessant.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1