Uri

Alpaufzug der besonderen Art: Hier drin fliegen drei Kühe in den Alpsommer

Alpaufzug per Seilbahn

Rund 70 Kühe sind mit einer Viehseilbahn auf den Oberstafel der Alp Alplen im Kanton Uri transportiert worden.

Jahr für Jahr zu dieser Zeit leisten viele Schweizer Nutztiere Beeindruckendes: sie kraxeln mit faszinierender Behändigkeit z'Alp. Und das auf Wegen, die nicht jeder Unterländer meistern würde.

Die rund 70 Kühe und Rinder, die den Sommer auf dem Oberstafel der Alp Alplen im Kanton Uri verbringen, brauchen eine Extraportion Mut: Sie sind am Wochenende mit einer Seilbahn auf den Berg geflogen worden. 

Seilbahn ist eine Notlösung

Und sie haben nicht etwa Übung darin. Der spezielle Alpaufzug ist eine Ausnahme. Der Luftweg musste gewählt werden, weil der Weg von Muotathal her letzten Herbst verschüttet worden war. 

Die Viehseilbahn überwindet eine Höhendifferenz von gut 300 Metern. An der höchsten Stelle verläuft sie rund 140 Meter über dem Boden, wie der «Bote der Urschweiz» schreibt.

Eindrücklich ist auch der Alpaufzug auf die Engstligenalp im Berner Oberland. Spektakuläre 600 Höhenmeter müssen diese Kühe überwinden, hier im Video aus dem letzten Jahr:

Spektakuläre 600 Höhenmeter: Diese Kühe müssen klettern, um auf ihre Alp zu kommen

500 Kühe, Rinder und Kälber kraxeln auf die Engstligenalp bei Adelboden.

(smo)

Meistgesehen

Artboard 1