Coronavirus
Auch die Pfadis müssen Zuhause bleiben: Schweizweit keine Lager an Auffahrt und Pfingsten

In diesem Jahr finden an Pfingsten und Auffahrt keine Pfadilager statt. Als Pfadi trage man eine gesellschaftliche Verantwortung.

Drucken
Teilen
Eine Enttäuschung für viele Schweizer Pfadfinder: Die Pfingst- und Auffahrtslager finden dieses Jahr wegen des Coronavirus nicht statt.

Eine Enttäuschung für viele Schweizer Pfadfinder: Die Pfingst- und Auffahrtslager finden dieses Jahr wegen des Coronavirus nicht statt.

Keystone

Für Tausende Kinder und Jugendliche ist es das Highlight des Jahres: Das Pfingstlager – oder kurz das Pfila. Laut einer Mitteilung der Pfadibewegung Schweiz, die «PilatusToday» vorliegt, finden dieses Jahr an Auffahrt und Pfingsten keine Lager statt.

Die Aufforderung der Pfadibewegung Schweiz ist klar: «Wir fordern alle Abteilungen, Regionen und Kantonalverbände auf, weiterhin auf Gruppenaktivitäten, Lager und Kurse zu verzichten.»

Zuversichtlich hinsichtlich der Sommerlager

Die Absage der Lager sei alles andere als einfach gefallen, heisst es weiter. Dennoch: Als Pfadi trage man eine gesellschaftliche Verantwortung. Diese Verantwortung erlaube die Durchführung der Lager mit Tausenden Kindern und Jugendlichen an Auffahrt und Pfingsten nicht.

Was die Lager im Sommer angeht, sei man vorsichtig zuversichtlich. Der Bund sei bisher in Bezug auf Veranstaltungen im Sommer wenig konkret. Die Hoffnung bleibt also.

Aktuelle Nachrichten