Wechsel
Barbara Lüthi wird neue Moderatorin im SRF-Club

Auf Karin Frei und Thomy Scherrer, die sich die bei der Moderation der Diskussionssendung "Club" abgewechselt haben, folgt ab 2018 Barbara Lüthi. Die 44-Jährige war bis jetzt als Asien-Korrespondentin tätig.

Drucken
Die Asien-Korrespondentin verlässt China, um "Club"-Moderatorin zu werden.

Die Asien-Korrespondentin verlässt China, um "Club"-Moderatorin zu werden.

SRF

Neues Gesicht beim "Club" am Dienstagabend im Schweizer Fernsehen SRF: Barbara Lüthi übernimmt ab Anfang 2018 die Moderation der Diskussionssendung. Zudem werden die Teams der Sendungen "Arena", "Club" und "Schawinski" neu in einer Fachredaktion unter der Leitung von Jonas Projer zusammengefasst.

Lüthi übernimmt die Nachfolge von Karin Frei und Thomy Scherrer, die sich in der Moderation bisher abwechselten. Seit 2006 war die 44-Jährige Lüthi für SRF als Korrespondentin in Asien - davon mehrere Jahre in China - unterwegs. Ihre TV-Karriere begann sie mit einer eigenen Talkshow auf dem Privatsender Star TV, wie SRF am Freitag mitteilte.

Gleichzeitig mit der Neubesetzung kommt es zu einer Neuorganisation im Bereich der wöchentlichen Informations-Talksendungen bei SRF. Der "Club", die "Arena" und "Schawinski" werden zu einer gemeinsamen Fachredaktion zusammengefasst. Geleitet wird diese von "Arena"-Redaktionsleiter Jonas Projer.

Gemäss SRF sollen die einzelnen Sendungen aber nach wie vor autonom von den jeweiligen Redaktionsteams realisiert werden und auch ihre eigenständigen Profile behalten. Man wolle mit der Neuorganisation vor allem das gemeinsame Know-how besser nutzen und eine langfristige Entwicklung ermöglichen, heisst es in der Mitteilung.

Aktuelle Nachrichten