Schweiz

Bund erhöht Testkapazität: bis zu 7000 Tests auf das Corona-Virus pro Tag

Analyse auf das SARS-CoV-2-Virus bei Proben mit Verdachtsfällen.

Analyse auf das SARS-CoV-2-Virus bei Proben mit Verdachtsfällen.

Die Anzahl Tests auf das Corona-Virus ist letzte Woche in der Schweiz massiv angestiegen. Sprach das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bisher von etwa 2500 Tests pro Tag, wurden nun bis zu 7000 Tests täglich durchgeführt.

(dpo) Letzte Woche am Dienstag sind bis zu 7000 Personen auf das Corona-Virus getestet worden, in der ganzen Woche waren es 50'000 Tests. Das ist eine deutliche Steigerung zu den bisherigen 2500 Tests pro Tag. Diese Zahlen bestätigte Daniel Koch, Leiter übertragbare Erkrankungen beim BAG, gegenüber Radio SRF am Sonntag. «Die Testkapazität wurde in der Schweiz massiv erhöht durch die verschiedenen Laboratorien», erklärte Koch.

Allerdings fügte der Bundesbeamte hinzu, dass nicht alle Labors gleich viel Material auf Reserve hätten: «Der Nachschub des Materials ist noch nicht gesichert, deshalb kann man nicht sagen, wie es jetzt weiter gehen wird».

Dementsprechend bleiben auch die Empfehlungen des BAG zu den Tests gleich. Getestet werden sollen nur symptomatische Patienten und Risikopatienten. «Damit kann man evaluieren, wer hospitalisiert werden muss und wo», erläuterte Daniel Koch.

Meistgesehen

Artboard 1