Schweiz

Bundesrat will Frauenanteil in der Verwaltung erhöhen

50 Prozent Frauenanteil: Das gesteckte Ziel für die Bundesverwaltung erfüllt der Bundesrat selbst nicht.

50 Prozent Frauenanteil: Das gesteckte Ziel für die Bundesverwaltung erfüllt der Bundesrat selbst nicht.

Es sollen in Zukunft mehr Frauen in der Bundesverwaltung arbeiten. Das hat sich der Bundesrat zum Ziel gesetzt. Bis 2023 soll jede zweite Stelle mit einer Frau besetzt sein.

(rwa) Für einen vierjährigen Zeitraum legt der Bundesrat jeweils strategische Ziele im Personalbereich fest. Am Freitag hat er die neuen Sollwerte für das Personalmanagement der Bundesverwaltung beschlossen. Demnach soll bis Ende 2023 der Frauenanteil in der Verwaltung auf 46 bis 50 Prozent steigen. Heute liegt das Zielband bei 44 bis 48 Prozent, wie es in einer Mitteilung des Finanzdepartements heisst.

Erhöht hat der Bundesrat die Ziele auch beim Anteil der Hochschulpraktika und bei der Integration von Menschen mit Behinderungen. Die neuen Vorgaben werden rückwirkend auf Anfang Jahr in Kraft gesetzt.

Meistgesehen

Artboard 1