Interaktiv

Das Reich der Post-Chefin Susanne Ruoff

Ruoffs Reich (Bildmontage)

Ruoffs Reich (Bildmontage)

Sie müsse ihren Managern vertrauen können, sagte Susanne Ruoff gegenüber dem «SonntagsBlick» und wies darauf hin, dass sie 80 Konzernbereiche führe. Die Postauto AG gehört mit einem Umsatz von über 923 Millionen Franken gleichwohl zu den wichtigen Bereichen.

Ein ausführliches Interview der Konzernchefin Susanne Ruoff hätte die Wogen um den Postauto-Skandal glätten sollen. Denn seit letzte Woche publik wurde, dass die Postauto AG mittels Buchungstricks 78 Millionen Franken Steuergelder zu viel bezog, steht die Chefin im Fokus: Wie viel hat sie vorgängig schon gewusst? Ruoff verteidigte gegenüber dem "SonntagsBlick" ihre bisherigen Aussagen. Sie wiederholte, erst im November von den illegalen Machenschaften erfahren zu haben. Um dieser Aussage Nachdruck zu verleihen, doppelte sie im Interview nach. Sie habe nie etwas Falsches gesagt. Zudem verweist sie auf die Verantwortung ihrer Manager: "Als Konzernleiterin führe ich 80 Konzerngesellschaften. Ich muss mich auf jeden verlassen können, dass er die Gesetze einhält."

Die Post zählte 2016 über 61'200 Angestellte. Und laut Postchefin Ruoff auch 80 Konzerngesellschaften. Das tönt nach einem kaum überschaubaren Geflecht. Laut Finanzbericht 2016 gehören 55 Tochtergesellschaften und 16 Beteiligungen an assoziierten Gesellschaften und JointVentures zum Unternehmen. 

Die 66 Bereiche betreffen neben den bekannten PostMail, Postfinance, Logistik und Postauto auch Swiss Post Solutions, die in Ländern wie Deutschland, Frankreich, Italien, den USA oder Vietnam operiert. Sie bietet unter anderem die Digitalisierung von Arbeitsprozessen an. Ein weiterer Grund, wieso Ruoff so viele Konzerngesellschaften verantwortet, liegt in der Unterteilung von Bereichen in verschiedene Unterbereiche. So gehört zur PostAuto Schweiz AG, die PubliBike AG, die PostAuto Management AG, die PostAuto Mobilitätslösungen AG, die PostAuto Produktions AG, die PostAuto Fahrzeuge AG sowie 15 regionale Geschäftbereiche der französischen CarPostal SAS. Im Geschäftsbericht ausgewiesen wird der Umsatz der Postauto AG von 923 Millionen Franken 2016, welche einen grossen Teil zum Gesamtumsatz der Post von 8,2 Milliarden beiträgt.

(14.2.2018)

Meistgesehen

Artboard 1