Initiative

Die Schweizer wollen mehr Ferien

Ferienziel Traumstrand (Symbolbild)

Ferienziel Traumstrand (Symbolbild)

Gemäss einer Umfrage stimmt eine deutliche Mehrheit der Schweizer Bevölkerung der Initiative «6 Wochen Ferien für alle» von Travail Suisse zu. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wollen mehr Freizeit - und weniger Stress.

61 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer wollen mehr Ferien. Rund zwei Drittel der Befragten sagten in einer repräsentativen Umfrage Ja zur Initiatve «6 Wochen Ferien für alle» des Arbeitnehmerdachverbands Travail Suisse, wie dieser in einer Mitteilung schreibt.

Das Ergebnis zeige, dass eine Mehrheit der Bevölkerung einen neuen Ausgleich zur gestiegenen Arbeitsbelastung für richtig hält, heisst es. Travail Suisse fordert die Mitglieder der Wirtschaftskommission des Nationalrates deshalb auf, diesem klaren Ergebnis zu folgen und an ihrer morgigen Sitzung der Initiative zuzustimmen.

Sechs Wochen Ferien in der Verfassung

Die Travail-Suisse-Initiative fordert, den Anspruch der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf jährlich mindestens sechs Wochen Ferien in der Verfassung festzuhalten.

Mit ihrem Begehren will der Dachverband einen Kontrapunkt setzen zur Belastung und zum Zeitdruck am Arbeitsplatz, die nach seinem Ermessen in den letzten Jahren immer mehr zugenommen haben.

Heute leide fast die Hälte der Erwerbstätigen am Arbeitsplatz unter Stress, heisst es.  Dies habe unmittelbare Auswirkungen auf die Gesundheit und gefährde die langfristige Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmenden. (bau)

Meistgesehen

Artboard 1