Coronavirus

Die Taskforce des Bundes prüft eine Verkürzung der Quarantänezeit

Taskforce-Epidemiologe Marcel Tanner kann sich vorstellen, dass die Quarantänezeit verkürzt wird.

Taskforce-Epidemiologe Marcel Tanner kann sich vorstellen, dass die Quarantänezeit verkürzt wird.

Möglicherweise könne die Quarantäne von zehn auf sieben Tage verkürzt werden, sagte Taskforce-Epidemiologe Marcel Tanner in der SRF-Sendung «Club». Das wissenschaftliche Gremium prüft einen entsprechenden Vorschlag.

(wap) Wer aus einem Risikoland in die Schweiz einreist, muss derzeit zehn Tage in Quarantäne. Die Taskforce prüfe nun, ob eine Verkürzung dieser Zeit auf eine Woche aus wissenschaftlicher Sicht vertretbar wäre, meldet SRF. In der Fernsehsendung «Club» äusserte Taskforce-Epidemiologe Marcel Tanner am Dienstagabend Verständnis für die Wünsche von Wirtschaft und Reisebranche.

«Der konkrete Vorschlag, den man jetzt aufgrund des Papiers angeschaut hat, ist, dass man die Quarantäne, wenn man die nötigen Tests macht, sicher verkürzen kann», sagte Tanner, «möglicherweise auf sieben Tage». Er könne sich aber auch vorstellen, dass man nach sechs Tagen einen Test mache und bei einem negativen Ergebnis die Quarantäne aufhebe.

Meistgesehen

Artboard 1