Auch Landwirte aus der Umgebung brachten in Zisternen Wasser zur Brandstelle. Die Notrufzentrale war am frühen Nachmittag wegen eines Waldbrandes alarmiert worden, wie die Kantonspolizei Jura mitteilte. Das Feuer hatte sich auf einer Länge von rund 300 Metern ausgebreitet.

Die Ursache des Brandes war zunächst unklar. Es wurde eine Untersuchung eingeleitet. Im Einsatz standen rund 30 Feuerwehrleute der Gemeinde Haute-Sorne, ein Löschhelikopter sowie mehrere Landwirte, Rettungsspezialisten, Polizisten und Sanitäter. Verletzt wurde niemand.

Aktuelle Polizeibilder vom August: