Nach Absturz
Ju-Air setzt Flüge bis Frühling 2021 aus

Die drei historischen Ju-52 der Ju-Air werden vorerst am Boden bleiben. Am Donnerstagmorgen gab die Dübendorfer Airline bekannt, dass die Revidierung der historischen Maschinen noch bis Frühling 2021 dauern wird.

Drucken
Ein Flugzeug des Typs Ju-52, auch Tante Ju genannt.

Ein Flugzeug des Typs Ju-52, auch Tante Ju genannt.

Ju-Air

«Die JU-AIR revidiert ihre drei historischen JU-52 so umfassend, dass sie technisch gesehen wieder wie neuwertige Flugzeuge in Dienst gestellt werden können.», schreibt die Ju-Air in einer Pressemitteilung. Und weiter:

Wir investieren in die Sicherheit und die Zukunft der JU-AIR. Die Totalrevision macht unsere Flugzeuge fit für einen erneuten, langfristigen Betrieb. Zudem wird sie helfen, allfällige Zweifel an der Sicherheit der JU-52 auszuräumen.

(Quelle: CEO Kurt Waldmeier)

Eigentlich plante die Ju-Air, dass die Flugzeuge im Herbst gewartet werden und dann ab Sommer 2020 wieder in die Lüfte steigen. Die Airline betont, dass bereits ausgestellte Gutscheine ihre Gültigkeit behalten. (jaw)

Update folgt ...

Aktuelle Nachrichten