Das Pferdegespann war am Mittwochnachmittag mit 16 Kindern im Planwagen in Richtung Stersmühle FR unterwegs, wie die Kantonspolizei Freiburg am Abend mitteilte. Vor dem Waldeingang wollte der 61-jährige Lenker einem Lastwagen Platz machen, der sich von hinten näherte. Der Mann lenkte das Gefährt eine leichte Böschung hinauf.

Dabei verlor der Wagen das Gleichgewicht und kippte auf die linke Seite. Durch den Aufprall wurden die beiden Pferde aufgescheucht und zogen den Planwagen eine kurze Distanz mit sich. Dann rissen sich die Pferde los, rannten davon und stiessen mit einem 14-jährigen Mopedfahrer zusammen, wie die Polizei schrieb.

Mehrere Ambulanzteams betreuten die Kinder, den Gespannsleiter, dessen Begleitperson sowie den Mopedfahrer. Drei Kinder mussten zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Die restlichen Kinder wurden von ihren Eltern abgeholt, wie es hiess. Einige hätten ihren Hausarzt aufgesucht.