Gemeindefinanzen

Lotto-Glückspilze liefern Stadt Bern Millionen ab

Gleich zwei Stadtbernerinnen oder Stadtberner erwischten im vergangenen Jahr beim Lottospiel die richtigen Zahlen.

Gleich zwei Stadtbernerinnen oder Stadtberner erwischten im vergangenen Jahr beim Lottospiel die richtigen Zahlen.

In der Stadt Bern haben im vergangenen Jahr gleich zwei Personen hohe Lottogewinne einstreichen können. Die beiden Glückspilze gewannen 23,4 und 23,7 Mio. Franken, wie bei der Präsentation der städtischen Rechnung 2017 bekannt wurde.

Freude an diesen Lottogewinnen hat auch Berns Finanzdirektor Michael Aebersold (SP): Alle Lotteriegewinne zusammen bescherten ihm Steuereinnahmen von 5,1 Mio. Franken, wie er am Donnerstag in Bern vor den Medien sagte. Laut Aebersold fliessen zehn Prozent der Lotteriegewinne an die Wohngemeinden der Lottogewinner.

Die Stadt Bern schrieb 2017 einen Überschuss von 67,3 Mio. Franken. Dies bei Einnahmen und Ausgaben von über 1,2 Milliarden. Budgetiert gewesen war ein Ertragsüberschuss von 10,5 Mio. Franken.

Die Berner Stadtregierung will den Überschuss für Sanierungen von Schul- und Sportanlagen verwenden. Auf sie warten grosse Investitionen in diesem Bereich. Mit Blick auf diese Ausgaben und die vorhandene Verschuldung erteilte Aebersold allfälligen Steuersenkungsforderungen zum Vornherein eine Absage.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1