Corona-Massnahmen

Plexiglas-Palast: Das Bundeshaus ist bereit für die Herbstsession

Bundeshaus wird zu Plexiglas-Palast: Und das passiert bei einem Covid-19-Ausbruch

Ein Blick in die mit Plexiglas ausgestatteten Säle und die Antwort darauf, was nach einem Covid19-Ausbruch im Parlament passieren würde.

In den vergangenen Tagen gingen die Handwerker im Bundeshaus ein und aus. Sowohl im Nationalrats- und Ständeratssaal als auch in sämtlichen Besprechungszimmern wurde neben jedem Sitzplatz eine Wand aus Plexiglas montiert.

In den vergangenen Tagen waren viele Handwerker im Bundeshaus am Arbeiten. Sowohl im Nationalrats- als auch Ständeratssaal sowie in sämtlichen Besprechungszimmern wurde neben jedem Sitzplatz eine Wand aus Plexiglas montiert.

Dieses soll die Parlamentarier vor einer Ansteckung mit dem Coronvirus schützen. Zudem wird es zusätzliche Rednerpulte geben, so dass diese nach jedem Redner desinfiziert werden können.

Gekostet haben die Installationen im Vorfeld der Herbstsession rund 200'000 Franken. Das ist weit weniger teuer als ein Ausweichen in die Berner Messehallen, wie das für die Sommersession der Fall war. (chm/sda)

Meistgesehen

Artboard 1