Dietikon

Ratstelegramm

Ratspräsident Roger Bachmann (SVP) eröffnet seine erste Sitzung in neuer Funktion.

Die Änderung der Parkierverordnung wird mit 31 zu 2 Stimmen gutgeheissen.

Das Postulat von Catherine Peer (SP) betreffend einer Verlängerung der Gleisunterführung beim Bahnhof Glanzenberg wird mit 18 zu 15 Stimmen an den Stadtrat überwiesen. Dieser hatte den Vorstoss nicht entgegennehmen wollen.



Das Postulat von Martin Müller (FDP) bezüglich Abklärungen für ein Flussrestaurant an der Limmat wird nicht überwiesen. Der Antrag auf Nichtüberweisung wird mit 28 zu 5 Stimmen gutgeheisen.

Martin Müller zieht sein Postulat betreffend Ampelsteuerung im Zentrum zurück, nachdem Stadtpräsident Otto Müller (FDP) erklärt hatte, dass eine Überprüfung anstehe.

Das Postulat von Martin Müller zur Privatisierung der Gebäudereinigung wird nicht überwiesen (Nichtüberweisens-Antrag: 29 Ja- zu 4 Nein-Stimmen).

Das Postulat von Patrick Knecht (CVP) zur Begegnungszone im Zentrum wird abgeschrieben.

Knechts Interpellation zum runden Tisch bezüglich Verkehr im Zentrum wird abgeschrieben.

Nächste Sitzung: 14. Mai. (mke)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1