Schweiz

Rund 400 aktive Mafia-Mitglieder in der Schweiz

Das Restaurant Bella Vista im Aargauischen Muri wurde vergangene Woche mit Verdacht auf mafiöse Aktivitäten durchsucht.

Das Restaurant Bella Vista im Aargauischen Muri wurde vergangene Woche mit Verdacht auf mafiöse Aktivitäten durchsucht.

In der Schweiz könnte die Zahl der aktiven Mafia-Mitglieder höher sein als bisher gedacht. Das Fedpol bestätigt eine Schätzung der italienischen Strafverfolgungsbehörden, wonach es in der Schweiz rund 20 Mafia-Zellen mit insgesamt 400 Mitgliedern gibt.

(gb.) Vergangene Woche gelang Schweizer Ermittlern ein Schlag gegen die Mafia, wie die CH Media-Zeitungen berichteten. Seither ist die Diskussion um Ableger der Mafia in der Schweiz neu entbrannt. Die «NZZ am Sonntag» schreibt nun, es befänden sich rund 400 aktive Mitglieder der Mafia in der Schweiz. Diese würde sich in circa 20 Zellen organisieren.

Die Schätzung stammt von italienischen Strafverfolgungsbehörden und Mafiaexperten. Eine Sprecherin des Bundesamts für Polizei (Fedpol) hält diese Zahlen für zutreffend, wie sie der «NZZ am Sonntag» gegenüber bestätigt. In seinem Jahresbericht von 2019 gab das Fedpol noch an, von 100 aktiven Mitgliedern Kenntnis zu haben. Diese gehörten meist der kalabresischen 'Ndrangheta, der sizilianischen Cosa Nostra oder der Camorra aus Neapel an.

Meistgesehen

Artboard 1