Engstligenalp

Spektakuläre 600 Höhenmeter: Diese Kühe müssen klettern, um auf ihre Alp zu kommen

Spektakuläre 600 Höhenmeter: Diese Kühe müssen klettern, um auf ihre Alp zu kommen

Wunderschön und tierisch stark: Die Kühe, Rinder und Kälber beim Alpaufzug auf die Engstligenalp.

Es ist Alpaufzug-Zeit – im ganzen Land treiben die Bauern ihr Vieh auf die Bergweiden. Einen der eindrücklichsten Alpaufzüge gibt es jeweils im Berner Oberland zu beobachten: 500 Kühe, Rinder und Kälber kraxeln auf die Engstligenalp bei Adelboden.

Der Alpaufzug auf die Engstligenalp bei Adelboden fand am vergangen Samstag statt und ist wohl einer der anspruchvollsten.

600 Höhenmeter mussten die Kühe, Rinder und Kälber hinter sich bringen, bis sie ihre Sommerresidenz auf bis zu 2000 Metern über Meer erreicht hatten. 

Während gut eineinhalb Stunden kraxelten die rund 500 Tiere auf einem zum Teil steilen schmalen Felsweg in die Höhe und passierten dabei auch einen Wasserfall.  

Wie jeder Wanderer weiss: bergab gehts nicht weniger leicht als bergauf. Dementsprechend herausfordernd wird dann der Alpabzug im Herbst für die Tiere sein. 

Dieses Video gibt schon einmal einen Vorgeschmack:

Drohnenvideo des Alpabzugs von der Engstligenalp im September 2015.

Drohnenvideo des Alpabzugs von der Engstligenalp im September 2015.

Meistgesehen

Artboard 1