Seit Montagmorgen ist die Telefonleitung bei Tausenden Geschäftskunden von Swisscom tot. Die erneute Panne ist offenbar grösser als zuerst vermutet. Darauf lässt das folgende Statement schliessen, dass der grösste Schweizer Mobilfunkanbieter am Abend seinen Kunden schickte:

Swisscom informiert die Kunden gegen Abend mit einer SMS. Darin heisst es:

  

Die Swisscom erklärt die neue Störung so:

Besonders ärgerlich für die Kunden und peinlich für Swisscom: Firmenkunden klagten bereits vor einer Woche über mehrtägige Störungen im Swisscom-Netz. Mehrere Tausend Kunden waren von Montagvormittag bis Dienstagabend telefonisch nur erschwert erreichbar. Beeinträchtigt waren ebenfalls die Dienste Smart Business Connect und Managed Business Communication.

Die Reaktionen fallen entsprechend genervt aus:

Betroffene können sich von Swisscom per SMS informieren lassen, sobald neue Erkenntnisse zur Störung vorliegen. (oli)