Attentat

Terror in Hanau bewegt auch in der Schweiz: Demos in Zürich und Basel

Auch in Hanau selbst haben am Freitag Kundgebungen nach dem Anschlag eines 43-jährigen Deutschen stattgefunden.

Auch in Hanau selbst haben am Freitag Kundgebungen nach dem Anschlag eines 43-jährigen Deutschen stattgefunden.

Wegen der Terror-Anschläge in Hanau hat am Freitagabend eine Demonstration gegen Rassismus und Faschismus in Zürich stattgefunden. In Basel ist ebenfalls eine geplant.

(gb.) An die spontane Kundgebung am Stauffacher in Zürich kamen laut dem Tagesanzeiger rund 200 Personen. Die Demo sei nicht bewilligt gewesen. Dazu aufgerufen hat gemäss Tagesanzeiger eine Gruppe namens «Kräftebündnis der demokratischen Kräfte», welcher unter anderem Kurden, Türken, Syrer und Aleviten angehören.

In den sozialen Medien machten anti-faschistische Kreise, etwa die Bewegung für den Sozialismus und das Ajour Magazin auf die Kundgebung aufmerksam. Auf dem Portal barrikade.info ist zudem für Samstagnachmittag eine weitere Demo in Basel angekündigt.

In Hanau in Deutschland hat ein Mann am Mittwoch abend zehn Menschen und sich selbst erschossen. Beim Täter handelt sich gemäss den neusten Erkenntnissen um einen Rechtsextremen. Tatort des Anschlags waren zwei Shisha-Bars.

Meistgesehen

Artboard 1