Anstieg

Über 1000 bestätigte Corona-Virus-Fälle in der Schweiz

Verhaltensregeln des BAG während der Coronavirus-Pandemie aufgestellt in der Wandelhalle des Nationalrats. Bisher gibt es in der Schweiz bereits über 1000  Fälle.

Verhaltensregeln des BAG während der Coronavirus-Pandemie aufgestellt in der Wandelhalle des Nationalrats. Bisher gibt es in der Schweiz bereits über 1000 Fälle.

Die Zahl der Coronavirus-Fälle in der Schweiz steigt weiter rapide an: Nach neuesten Angaben des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) vom Freitag gibt es hierzulande bereits 1009 bestätigte Fälle, bei 116 Fällen liegt ein erstes positives Resultat vor.

Damit nahm die Zahl der bestätigten Fälle alleine seit Donnerstag um 194 zu. Anfang Woche waren erst 281 Fälle bestätigt gewesen. Die Todesopfer-Zahl hingegen blieb seit Donnerstagabend gleich: Sieben Menschen sind in der Schweiz bisher an den Folgen der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben.

Weiterhin seien Erwachsene deutlich mehr betroffen als Kinder, schrieb das BAG. Betroffen von der Epidemie sind nun 24 der 26 Kantone sowie Liechtenstein. Mit 219 bestätigten Fällen ist das Coronavirus im Kanton Tessin am meisten verbreitet, gefolgt von der Waadt mit 211, Zürich mit 103 und Genf mit 84.

Meistgesehen

Artboard 1