Wetter

Windgeschwindigkeiten von bis zu 125 km/h: Heftiges Gewitter zieht über die Schweiz

7'500 Blitze und Orkanböe: Die Schweiz hat eine stürmische Nacht hinter sich

7'500 Blitze und eine Orkanböe: Die Schweiz hat eine stürmische Nacht hinter sich.

In der Nacht auf Montag sorgte ein Gewitter mit 7500 Blitzen über der Schweiz für Abkühlung. Der Start in die Woche bleibt nass.

Kräftige Gewitter mit vielen Blitzen, Starkregen, lokal Hagel und heftigen Windböen sind in der Nacht auf Montag über die Schweiz hinweggezogen. Über grössere Schäden gibt es bislang keine Meldungen. Vor allem in der Inner- und Ostschweiz soll es weiter regnen.

Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie Meteo Schweiz hat deshalb für diese Regionen eine Regenwarnung der Stufe drei von fünf herausgegeben, wie auf der Internetseite zu sehen ist. Das heisst: Lokal steigt in den kommenden zwei Tagen die Wahrscheinlichkeit, dass Bäche anschwellen, Strassen unterspült werden oder lokale Überflutungen oder Hangrutschungen vorkommen.

Nach einem heissen Sonntag mit Temperaturen von über 30 Grad wurde es bereits in der Nacht auf Montag vielerorts ungemütlich. Alleine über Deutschland und Frankreich entluden sich 100'000 Blitze. In der Schweiz waren es immerhin 7500, wie MeteoNews auf dem Kurznachrichtendienst Twitter schreibt. Davon alleine 1500 Blitze im Kanton Zürich, 1250 im Kanton Thurgau und 850 im Kanton St. Gallen.

Im aargauischen Würenlingen wurden zudem extreme Windgeschwindigkeiten von bis zu 124.9 km/h pro Stunde gemessen.

Heute Montag und morgen Dienstag muss man mit weiteren Niederschlägen und Temperaturen unter 20 Grad rechnen. Vor allem im Nordtessin sowie in den nördlich und östlich angrenzenden Gebieten bis hin zum Bodensee sind gemäss MeteoNews grössere Regenmengen zu erwarten.

Ab Mitte Woche wird das Wetter wieder besser. Die Temperaturen steigen bis Freitag auf 26 Grad im Norden. (sam/sda)

Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

AZ-Leserreporter

Schicken Sie uns per WhatsApp Videos, Bilder oder Hinweise an 079 858 34 12. Für jedes Video, das online geht, gibt es 50 Franken.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1