Schneefall

Zugverkehr zwischen Graubünden und Uri wegen Schnees eingestellt

Der Glacier-Express - hier in Andermatt - kann wegen des vielen Schnees nicht mehr nach Graubünden fahren. (Archivbild)

Der Glacier-Express - hier in Andermatt - kann wegen des vielen Schnees nicht mehr nach Graubünden fahren. (Archivbild)

Die Matterhorn Gotthard Bahn hat am Mittwoch den Zugverkehr auf der Strecke zwischen Dieni im Bündner Oberland und Andermatt im Kanton Uri eingestellt. Der Grund ist der starke Schneefall.

Das bedeutet, dass Reisende des Glacier Express von Graubünden nach Brig/Zermatt oder umgekehrt einen Umweg über Zürich und Bern in Kauf nehmen müssen. Nach Angaben des Bahnunternehmens bleibt der Streckenabschnitt den ganzen Mittwoch geschlossen. Ein Ersatzbetrieb konnte nicht angeboten werden.

Die wichtigsten Strassenverbindungen in Graubünden waren am Mittwochmorgen alle schneebedeckt. Am Wolfgangpass nach Davos sowie zwischen Reichenau und Flims waren für Fahrzeuge Schneeketten Pflicht. Auf der San Bernardino-Route der A13 zwischen Thusis und Roveredo wurde ein Fahrverbot für Lastwagen mit Anhängern erlassen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1