Altersehrung Grenchen
252 Seniorinnen und Senioren genossen im Parktheater einen unterhaltsamen Nachmittag

Von den 2145 Eingeladenen Grenchner Ü-75-Jährigen haben sich 573 für einen der drei Anlässe im Parktheater angemeldet. Der erste fand am Freitag statt.

Oliver Menge
Drucken
252 Seniorinnen und Senioren im Saal, auf der Bühne die Hilarimusik.

252 Seniorinnen und Senioren im Saal, auf der Bühne die Hilarimusik.

Oliver Menge

Am Freitag begrüsste Stadtpräsident François Scheidegger und Moderator Mike Brotschi 252 Grenchner Seniorinnen und Senioren im Parktheater zur ersten Altersehrung in diesem Jahr, zwei weitere folgen in den nächsten Wochen. Auf der Bühne spielte die Hilarimusik und sorgte für einen «lüpfigen» Soundteppich.

Vor dem Mittagessen - die Parktheater-Crew servierte den Gästen Schweinegeschnetzeltes mit Kartoffelstock und Gemüse, zu Trinken gab es Wasser oder Chianti - wurden alle Anwesenden über 90 geehrt. Ältester Gast am heutigen Tag war Astrid Koller aus dem Alterszentrum Kastels, sie wurde 1925 geboren und im Januar diesen Jahres 96 Jahre alt.

Am Eingang werden die Covid-Zertifikate geprüft.
10 Bilder
Dann heisst es, sich einen Platz zu suchen.
Auf der Bühne die Hilarimusig.
Im Saal herrschte Maskenpflicht gemäss Vorschrift des Kantons.
Ausfüllen des Quiz am Tisch.
Die älteste Anwesende, Astrid Koller aus dem Alterszentrum Kastels.
Auf der Bühne spielt die Hilarimusig.
Ausfüllen des Quiz am Tisch.

Am Eingang werden die Covid-Zertifikate geprüft.

Oliver Menge

Auf den dekorierten Tischen lagen Quizbogen mit zum Teil recht kniffligen Fragen, die manch einen der Anwesenden ins Grübeln brachte. Wo ist die Figur des Chappelitüfus zu finden? Ist sie im Restaurant Chappeli? In der Kapelle? Oder wurde sie etwa in die St. Eusebiuskirche gebracht?

Nach dem Zmittag sorgten Mitarbeitende von Pro Senectute für eine «bewegte Pause»: Gleichgewichtsübungen, klatschen, sich bewegen. Danach folgte ein erster Block mit Filmvorführungen. Gezeigt wurden Archivperlen aus den Archiven des Schweizer Fernsehens. Ein zweiter Block wurde nach der Auflösung des Quiz gezeigt, bevor zum Dessert gebrannte Crème serviert wurde. Die Hilarimusig sorgte noch einmal für die musikalische Unterhaltung.

Das Essen und die Getränke wurden von der Stadt Grenchen offeriert.

Die nächsten Altersehrungen finden am 8 und am 14. Dezember im Parktheater statt.

Aktuelle Nachrichten