Bettlach

Beim Wandern verletzt: Rega musste Senior aus Wald bergen

Ein Rettungshelikopter der Rega flog den verletzten Wanderer ins Spital.

Ein Rettungshelikopter der Rega flog den verletzten Wanderer ins Spital.

Am Mittwochabend fand ein Passant in einem Waldstück oberhalb von Bettlach einen schwer verletzten Senior. Die Bergung wurde umgehend in die Wege geleitet. Dabei war auch ein Rettungshelikopter im Einsatz.

Am Mittwochabend kurz nach 19 Uhr ging bei der Kantonspolizei Solothurn eine Meldung eines Passanten ein: Er habe einen verletzten Mann im Bereich des Bettlach-Ranks auf der Grenchenbergstrasse aufgefunden. Umgehend wurden eine Ambulanz und die Feuerwehr Grenchen sowie zwei Patrouillen der Polizei für einen Bergungseinsatz aufgeboten.

Nachdem die Rettungskräfte den Verletzten in einem steilen Waldstück unterhalb eines Felsens geborgen hatten, wurde zudem ein Rettungshelikopter der Rega aufgeboten. Die Rega flog den Verletzten ins Spital.

Hergang und Umstände, wie der Mann im Rentenalter verunfallte, sind zurzeit Gegenstand von Abklärungen, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt. Im Vordergrund steht ein Unfallgeschehen beim Wandern.

Die aktuellen Polizeibilder vom September 2019:

Meistgesehen

Artboard 1