Ideenwettbewerb
Wie wird das Grenchner Zentrum lebendig? Jetzt Ideen einbringen

Endspurt: Noch bis am Dienstag haben Sie die Möglichkeit, ihre Ideen für eine Belebung des Marktplatzes in Grenchen selbst einzubringen. Es winken attraktive Preise.

Andreas Toggweiler
Drucken
Teilen
Blaue Berta in Rot. Soll sie zurückkehren, wie unser Zeichner vorschlägt?

Blaue Berta in Rot. Soll sie zurückkehren, wie unser Zeichner vorschlägt?

AZ

Der Grenchner Marktplatz ist eine einzigartige Plattform, die noch zu oft leer steht. Obwohl sich in den vergangenen Jahren schon einiges getan hat, haben sich die Stadt und der Gewerbeverband zum Ziel gesetzt, den «Märetplatz» weiter zu beleben. «Es wäre schön, wenn wir in den kommenden Monaten und Jahren noch mehr attraktive Angebote auf dem Marktplatz hätten und damit mehr Grenchnerinnen und Grenchner, aber auch Auswärtige ins Stadtzentrum locken könnten», meint Stadtpräsident François Scheidegger.

Das «az Grenchner Tagblatt» unterstützt dieses Ziel nach Kräften und lancierte deshalb einen Ideen-Wettbewerb für eine Belebung des Grenchner Stadtkerns. Leserinnen und Leser sind eingeladen, am Wettbewerb mitzumachen: Zeichnen Sie auf dem nebenstehenden Plan des Marktplatzes ein, womit sie diesen beleben möchten und wo die Attraktion stehen soll.

Sie können Ihre Idee (Veranstaltung, Konzert, Einrichtung, temporäre Attraktion etc.) darunter in einigen Worten beschreiben. Lassen Sie sich von unserem Karikaturisten Vuk inspirieren – wie wär es mit der blauen Berta in neuem Gewand? – Nein? – Sie haben sicher eine bessere Idee!

Attraktive Preise

1. Preis: Ein Gutschein für ein Nachtessen inkl. Weinbegleitung für zwei Personen im Wert von 200 Fr. im Restaurant Parktheater;
2. Preis: Ein Einkaufsgutschein des Gewerbeverbandes GVG im Wert von 100 Franken;
3. Preis: Gutscheine für Eintritte ins Kino Rex oder Palace im Wert von 80 Fr., gestiftet von der Stadt Grenchen.

«Mi Märetplatz»

In den letzten Tagen haben sich zudem einige Grenchnerinnen und Grenchner in unserer Kolumne «Mi Märetplatz» zum Thema geäussert und Denkanstösse gegeben.

Die Ideen werden in einer «Jury» mit Vertretern der Stadt, des Gewerbes und dieser Zeitung bewertet. Die Urheber der drei besten Ideen haben die Gelegenheit, ihre Vorstellung den Grenchner Behörden zu erläutern und sie auch in der Zeitung vorzustellen. Unter allen Einsendern werden zudem attraktive Preise verlost (vgl. unten).

Auch Gewerbeverbandspräsident Heinz Westreicher ist überzeugt, dass sich der Marktplatz noch weiter attraktivieren könnte: «Ich finde den Ideenwettbewerb eine gute Sache», erklärt er. Der Gewerbeverband stiftet deshalb auch einen Wettbewerbspreis.

Vorlagen und ebenfalls ein massstabgerechter Plan des Zentrums, für alle, die diese Variante bevorzugen:

AZ

AZ

Pro Person können maximal drei Pläne eingereicht werden. Plan ausfüllen und erläutern und bis 15. September schicken an oder vorbeibringen bei Grenchner Tagblatt, Ideenwettbewerb, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen.

Die Redaktion wünscht viel Erfolg beim Gestalten eines attraktiven Marktplatzes!

Aktuelle Nachrichten