A1/Boningen

Auto prallt nach Ausweichmanöver in Mittelleitplanke – Lastwagen gesucht

Die Lenkerin des Wagens kam durch das Ausweichmanöver ins Schleudern und knallte mit dem Auto gegen die Mittelleitplanke.

Die Lenkerin des Wagens kam durch das Ausweichmanöver ins Schleudern und knallte mit dem Auto gegen die Mittelleitplanke.

Auf der Autobahn A1 bei Boningen kollidierte am Dienstagnachmittag eine Autolenkerin nach einem Ausweichmanöver mit der Mittelleitplanke. Verletzt wurde niemand.

Zum Unfall kam es kurz vor 15.45 Uhr. Gemäss bisherigen Erkenntnissen war die Lenkerin eines Personenwagens von Zürich herkommend auf der Mittelspur in Richtung Bern unterwegs, als ein Lastwagen mit Anhänger unvermittelt auf ihre Spur wechselte. «Die Autofahrerin leitete ein sofortiges Ausweichmanöver ein, geriet dadurch ins Schleudern und kollidierte schlussendlich links-frontal mit der Mittelleitplanke», teilt die Kantonspolizei Solothurn mit. Verletzt worden sei niemand.

Der Lastwagenlenker setzte seine Fahrt in unbekannte Richtung fort. Nach ersten Informationen soll es sich beim mitbeteiligten Lastwagen um eine Fahrzeugkombination mit weissem Blachenaufbau (evtl. mit grauem Rand) handeln. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder die Angaben zum Fahrzeug oder dem Lenker machen können. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn in Oensingen entgegen, Telefon 062 311 76 76. (pks)

Die aktuellen Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1