Schwingfest
Die «Bösen» sind hoch im Kurs – Nun müssen mehr Plätze her

Die Ticket-Nachfrage für das Kantonale Schwingfest vom 20. Mai ist riesig. Nun wird die Tribüne auf der Solothurner Chantier-Wiese von vorher 1000 Plätze um weitere 500 ergänzt. Somit stehen 1500 Tribünenplätze und 1000 Rasenplätze zur Verfügung.

Drucken
Bruno Gisler (links) und Thomas Zindel, die zwei Eidgenössischen Kranzschwinger aus dem Solothurner Verband, sind in Form.

Bruno Gisler (links) und Thomas Zindel, die zwei Eidgenössischen Kranzschwinger aus dem Solothurner Verband, sind in Form.

Zur Verfügung gestellt

«Das Interesse übertrifft unsere Erwartungen», freut sich Philipp Sterki, OK-Vizepräsident des 116. Kantonalen Schwingfestes. Ein Monat bevor die «Bösen» in Solothurner Chantier-Areal bei der Rythalle in den Ring steigen, sind bereits über 1000 Tickets verkauft.

«Wir hatten ursprünglich 1000 Tribünenplätze und 1000 Rasensitzplätze geplant», erklärt Bauchef Andreas Schmid. Nun wird die Tribüne um 500 Plätze erweitert. Damit sollte genügend Kapazität vorhanden sein. «Bei schönem Wetter», so Sterki, «erwarten wir gegen 3000 Besucherinnen und Besucher». Schwingerkönig Kilian Wenger, der ebenfalls in den Ring steigen wird, darf sich also auf eine grossartige Kulisse freuen.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Die Stadt Solothurn ist nach 14 Jahren wieder Austragungsort des Kantonalen. Trägervereine sind der Ski-Club Günsberg und der Schwingklub Solothurn und Umgebung. Die Vorbereitungen laufen nicht nur neben dem Ring auf Hochtouren.

Unter der Regie von Andreas Blatter (Technischer Leiter) haben die Solothurner Schwinger in einem Trainingswochenende in Niederbipp ihren Formstand überprüft. Die beiden Solothurner Spitzenschwinger Bruno Gisler und Thomas Zindel waren mit ihren Trainingsleistungen sehr zufrieden. Zindel: «Wir sind gut in Form.» (mgt)

Tickets bei jeder Filiale der Regiobank, über 032 624 15 15 oder unter www.kantonalschwingfest-so.ch

Aktuelle Nachrichten