Mümliswil-Ramiswil
Sieben Böse nehmen am Solothurner Kantonalschwingfest teil

OK-Präsident Josef Fluri hofft auf Lokalmatadoren im Schlussgang des Solothurner Kantonalschwingfests in Mümliswil-Ramiswil. Unter den 143 Schwingern sind auch sieben Eidgenossen.

Raphael Wermelinger
Drucken
Teilen
Das Festgelände auf der Kätzlimatt und dem Brühl in Mümliswil-Ramiswil sind bereit für das Kantonale 2018.

Das Festgelände auf der Kätzlimatt und dem Brühl in Mümliswil-Ramiswil sind bereit für das Kantonale 2018.

Zur Verfügung gestellt

143 Schwinger kämpfen am Sonntag am Solothurner Kantonalen in Mümliswil-Ramiswil um die Kränze und den Festsieg. Dabei sind auch sieben Eidgenossen: Bieri Christoph vom Schwingklub Baden-Brugg, Schmid David (SK Fricktal), Alpiger Nick und Thürig Mario (beide SK Lenzburg und Umgebung), Vorjahressieger Gisler Bruno (SK Solothurn und Umgebung), Räbmatter Patrick (SK Zofingen) und Lokalmatador Stalder Remo.

Josef Fluri, ehemaliger Präsident des Schwingklubs Mümliswil-Ramiswil und OK-Präsident des Solothurner Kantonalschwingfests 2018, wollte sich im Vorfeld nicht auf die Äste hinauswagen, was die Favoritenrolle betrifft. Dass die sieben Bösen ein Wörtchen um den Sieg mitreden wollen, sei klar. «Ich hoffe auf schöne und gute Kämpfe», sagt er diplomatisch. Und schiebt dann hinterher, dass er sich als ehemaliger Klubpräsident natürlich wünsche, dass es möglichst viele der insgesamt 22 Schwinger vom SK Mümliswil-Ramiswil in die Kränze schaffen. «Super wäre, wenn es Kropf Marcel oder Stalder Remo sogar in den Schlussgang reichen würde», so Fluri.

Ein dreitägiges Fest

Der Gastverein am morgigen Solothurner Kantonalschwingfest ist der Schwingklub Herzogenbuchsee. «Mit Mathys Simon und Röthlisberger Simon stellen unsere Gäste zwei ganz starke Schwinger», weiss Josef Fluri. Die Vorfreude auf das Fest ist gross beim OK-Präsidenten. Schliesslich investierten er und sein Team, das aus rund einem Dutzend Mitgliedern besteht, in den letzten 14 Monaten viel Zeit in die Organisation.
«Die Arena steht bereits seit Donnerstag.

Kantonalschwingfest 2018 in Mümliswil-Ramiswil

Programm
08.15 Appell der Schwinger
08.45 Wettkampfbeginn
13.00 Start zum 4. Gang
14.00 Kranzausstich 5. Gang
14.45 Festakt mit Fahnenübergabe
15.15 Kranzausstich 6. Gang
16.30 Schlussgang

Spitzenpaarungen 1. Gang
Stalder Remo – Röthlisberger Simon
Gisler Bruno – Widmer Tobias
Kropf Marcel – Thürig Mario
Stüdeli Thomas – Schmid David
Erb Roger – Bieri Christoph
Alpiger Nick – Voggensperger Janic
Räbmatter Patrick – Mathys Simon

Gestern wurden die Sägemehlringe fertiggestellt. Gewalzt und gewässert», informiert Fluri über den Stand der Aufbauarbeiten. Alles ist bereit und auch das Wetter scheint mitzumachen. Dieses soll den Guldentalern einen grossen Zuschaueraufmarsch bescheren. In Deitingen wurde im letzten Jahr die 2000er-Marke geknackt. «Auf diese Marke haben wir hingearbeitet», sagt Fluri. Er wäre aber auch mit 1500 bis 2000 Schwingfans zufrieden, denn: «Wir sind nicht die Innerschweiz, nicht die Berner und auch nicht die Aargauer.»

Sicherheit geht vor

Nur die Tribünenplätze waren im Vorverkauf zu beziehen. «Es hat noch ein paar freie Plätze», so Fluri. Doch auch die spontanen Zuschauer sollen am Sonntag nicht vor verschlossenen Türen stehen. «Wir haben noch genügend Rasensitzplätze. Es soll ein Fest für das Volk werden, das nicht an jedem Schwingfest dabei ist. Das war von Anfang an unser Ziel.» Das Kantonale besteht indes nicht «nur» aus dem Schwingfest am Sonntag. «Wir machen in Mümliswil keine eintägigen Feste, nur dreitägige», sagte Fluri letzte Woche scherzhaft gegenüber Radio32. So wurde das Schwing-Wochenende gestern bereits mit einem Partyabend eingeläutet. Heute Samstag stehen der Jungschwingertag und das Jahrgangstreffen für die Heimweh-Guldentaler auf dem Programm.

Am Sonntagmorgen kurz vor neun Uhr wird das Solothurner Kantonale dann mit dem ersten Gang so richtig lanciert. Die Frage nach dem Festsieger wird im Schlussgang ab 16.30 Uhr beantwortet. Fluris grösster Wunsch: dass die drei Tage ohne Unfälle über die Bühne gehen. «Auch beim Aufbau und Abbau.» 300 Helfer leisten rund 1000 Einsätze an den drei Tagen. Federführend bei der Unterstützung sind die beiden Vereine Schwingklub Mümliswil-Ramiswil und der Turn- und Sportverein des Dorfes.

Aktuelle Nachrichten