Wangen bei Olten
Im Kreisverkehr geradeaus gefahren: 27-Jähriger nach Unfall festgenommen

In der Nacht auf Sonntag durchfuhr ein Auto in Wangen bei Olten den Innenplatz eines Kreisels und landete in der gegenüberliegenden Wiese. Der Fahrer wurde leicht verletzt und vorläufig festgenommen.

Drucken
Der verunfallte Wagen bei der Umfahrungsstrasse in Wangen bei Olten.

Der verunfallte Wagen bei der Umfahrungsstrasse in Wangen bei Olten.

Kantonspolizei Solothurn

In der Nacht auf den Sonntag, 28. November, kam es gegen 3 Uhr morgens auf der Umfahrungsstrasse in Wangen bei Olten zu einem Verkehrsunfall.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand war der 27-jährige Autolenker unterwegs in Richtung Olten, als er bei einem Kreisel aus unbekannten Gründen geradeaus über den Innenplatz fuhr. In der Folge schlug sein Auto auf der gegenüberliegenden Seite auf der Strasse auf, fuhr eine Böschung hinunter und durchbrach einen Zaun, bevor es in der Wiese zum Stillstand kam. Das geht aus einer Mitteilung der Kantonspolizei Solothurn hervor.

Der Fahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Er wurde vor Ort positiv auf Alkohol und Drogen getestet. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und sein Fahrzeug wurde sichergestellt. (kps)

Blick vom Kreisel in Richtung Wiese, wo der Fahrer zum Stillstand kam.

Blick vom Kreisel in Richtung Wiese, wo der Fahrer zum Stillstand kam.

Kantonspolizei Solothurn

Aktuelle Nachrichten