Flumenthal

Lenkerin mit Sekundenschlaf: Auto fährt Wiesenbord hoch und überschlägt sich

Die Lenkerin blieb unverletzt.

Die Lenkerin blieb unverletzt.

Auf der Kantonsstrasse T5 in Flumenthal hat sich am frühen Sonntagmorgen ein Selbstunfall ereignet. Dabei hat sich ein Auto überschlagen. Die Lenkerin verletzte sich nach ersten Erkenntnissen nicht. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Sonntagmorgen, um zirka 00.25 Uhr, meldete eine Drittperson, dass er in einem Wiesenbord entlang der Kantonsstrasse T5 bei Flumenthal, Scheinwerfer aus dem Wald leuchten sehe. «Als die Polizeipatrouille vor Ort eintraf stellte sich rasch heraus, dass es sich um einen Selbstunfall handelte», teilt die Kantonspolzei Solothurn mit.

Eine Automobilistin, welche von Wiedlisbach herkommend unterwegs war, habe nach ersten Abklärungen infolge eines Sekundenschlafs kurz vor der Unterführung die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren.

Sie geriet laut Polizei auf die Gegenfahrbahn und fuhr dort das Wiesenbord hinauf, wo sich ihr Fahrzeug überschlug und schliesslich auf der Seite liegend zum Stillstand kam.

..

Die 19-Jährige zog sich nach ersten Erkenntnissen keine Verletzungen zu, wurde aber vorsorglich zur Kontrolle mit der Ambulanz in ein Spital gebracht.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Polizei Zeugen. Personen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Solothurn Telefon 032 627 70 00, in Verbindung zu setzen. (pks)

Die aktuellen Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1