Langendorf

Nach Streit mit Lenkerin beschädigt Radfahrer ihr Auto

Die Auseinandersetzung ereignete sich beim Gemeindehaus an der Schulhausstrasse in Langendorf. (Archiv)

Die Auseinandersetzung ereignete sich beim Gemeindehaus an der Schulhausstrasse in Langendorf. (Archiv)

Nach einer Auseinandersetzung am Mittwochnachmittag in Langendorf sucht die Polizei einen etwa 50 bis 60 Jahre alten Radfahrer. Nach einer Auseinandersetzung mit einer Autofahrerin verursachte er Schaden an ihrem Wagen.

Beim Gemeindehaus an der Schulhausstrasse in Langendorf kam es am Mittwochmittag gegen 13.20 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Radfahrer und einer Autofahrerin, teil die Kantonspolizei Solothurn am Mittwoch mit.

Laut vorliegenden Aussagen wurde der aus Richtung Rüttenen kommende Radfahrer gegenüber der älteren Autolenkerin verbal ausfällig und soll anschliessend einen Sachschaden an ihrem Fahrzeug verursacht haben. Danach entfernte er sich in Richtung Solothurn. Verletzt wurde niemand.

Der Radfahrer soll zwischen 50-60 Jahre alt sein, rund 180 cm gross, von schlanker Statur. Er hat grauschwarze Haare, ein dünnes Gesicht mit einem Dreitage-Bart und eine sehr spitze Nase. Der Mann sprach Schweizerdeutsch, trug ein rot-schwarzes Oberteil, schwarze Radlerhosen, einen dunklen Fahrradhelm und war auf einem dunklen Rennrad unterwegs.

Der Radfahrer selbst oder Personen, die Angaben zu seiner Identität machen können, sind gebeten, sich zur Klärung des Vorfalls mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen (Telefon: 032 627 71 11). (pks)

Meistgesehen

Artboard 1