Zuchwil

Rauch im 5. Stock – Nachbarn verhindern Schlimmeres

Rauch in Zuchwil: Schlimmeres dank Nachbarn verhindert

Rauch in Zuchwil: Schlimmeres dank Nachbarn verhindert

In Zuchwil rauchte es am Dienstagabend heftig aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Dank dem raschen Handeln der Nachbarn, konnte schlimmeres verhindert werden.

In Zuchwil rauchte es am Dienstagabend heftig aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Dank dem raschen Handeln der Nachbarn konnte Schlimmeres verhindert werden.

Ein einfaches Znacht in Zuchwil löste am Dienstagabend einen Grosseinsatz der Feuerwehr aus, rund 25-30 Feuerwehrangehörige rückten aus. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte viel Rauch an. Eine schlafende Person wurde aus der Wohnung geführt und zum Rettungsdienst gebracht, wie der Einsatzleiter der Feuerwehr, Sven Schärlig, gegenüber TeleM1 berichtet.

Alarmiert wurde die Feuerwehr von den aufmerksamen Nachbarn des Wohnblocks. Nachbarin Luzia Peric erzählt dem Fernsehsender: «Als ich eintrat, traf ich nur Rauch an. Man roch ihn im ganzen 5. Stock.» Daraufhin hätten die Nachbarn entschieden, die Polizei und die Feuerwehr zu alarmieren. 

Auch ein Leser der Solothurner Zeitung, Luca Castiglione, beobachtete die Aktion der Feuerwehr vom Nachbarsblock aus. «Plötzlich waren sehr viele Feuerwehrleute beim Nachbarsgebäude. Vom Balkon aus konnten wir aber keinen Rauch sehen. Wir waren sehr besorgt», meint er.   

..

Grund für den Rauch war verbranntes Essen in einem Kochtopf auf dem Herd. Die Wohnung mache nicht den besten Eindruck, auch der Bewohner wirke nicht ganz nüchtern, beschreibt TeleM1 die Situation vor Ort. Der Zustand des Bewohners sei zudem so schlecht, dass es den Nachbarn Angst mache, wenn er alleine in der Wohnung lebe. Am Dienstagabend kamen sie glücklicherweise mit einem Schock davon. (nas)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1