Schönenwerd
Brand in Dachstock – Haus ist vorerst nicht bewohnbar

In der Nacht auf Sonntag kam es im Dachstock eines Reihenhauses in Schönenwerd zu einem Brand. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Die Brandursache wird untersucht.

Die Brandursache wird untersucht.

zvg / Kantonspolizei Solothurn

Am Sonntag, 31. Oktober, ging gegen 1.50 Uhr bei der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn die Meldung über einen Dachstockbrand in Schönenwerd ein. Bewohner des betroffenen Reihen-Einfamilienhauses haben zuvor den Rauch bemerkt und die Liegenschaft verlassen.

Offenbar waren zwei Jugendliche alleine zuhause gewesen, wie Tele M1 berichtet. Sie feierten im Keller eine Party, als oben im Dachstock das Feuer ausbrach.

Tele M1

Die Feuerwehr Schönenwerd konnte den Brand im Dachstock rasch unter Kontrolle bringen und löschen, wie die Kantonspolizei Solothurn weiter mitteilt. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar. Die Brandursache ist noch unbekannt und wird nun durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn untersucht. (kps)

Aktuelle Nachrichten